Fläming kocht + genießt

Landkreis unterstützt Rezeptwettbewerb rund um regionale Lebensmittel und das Streuobst aus der Region

Auf tolle Rezepte und mehr hofft dieser Tage Stefanie Seifert aus dem Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung der Kreisverwaltung Teltow-Fläming. Sie bearbeitet dort u. a. Fragen der touristischen Regionalentwicklung im Fläming und ist in dieser Funktion auch Mitglied der Jury des Wettbewerbs "Fläming kocht + genießt", den der Landkreis begleitet und unterstützt.

Mit „Fläming kocht + genießt!“ startete bereits im Juni ein brandenburgweiter Rezeptwettbewerb, der sich dem Streuobst verschrieben hat. Initiator ist das I-KU – Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums e. V. Teilnehmen können alle, die gern mit regionalen Lebensmitteln kochen und Streuobstwiesen lieben. Zugelassen sind Einzelpersonen, aber auch Gruppen, z. B. Sportvereine, Schulklassen oder Unternehmen.

"Wir sind gespannt auf Rezepte, die sowohl regional als auch international sein können", so Stefanie Seifert. "Einzige Voraussetzung für die Berücksichtigung des Rezeptes ist die Verwendung von mindestens einer typischen Streuobst-Sorte, zum Beispiel Äpfel, Birnen, Pflaumen, Kirschen, Himbeeren, Brombeeren oder Quitten.“

 Die Rezepte können online eingereicht werden unter: https://lebens.mittel.i-ku.net/der-rezepte-wettbewerb/ Dort gibt es auch weitere Informationen zu den einzelnen Kategorien und Rahmenbedingungen.

Auswertung

Eine fachkundige Jury, der auch Stefanie Seifert angehört, wählt nach dem Einsendeschluss am 1. September 2022 die fünfzig besten Rezepte aus. Sie werden 2023 in Kooperation mit einem renommierten Leipziger Buchverlag in einem Kochbuch veröffentlicht. Die besten Rezepte sollen mit Beginn der Vorweihnachtszeit die Speisekarten ausgewählter Restaurants im Fläming bereichern. Auf die Hauptgewinner und Zweitplatzierten warten attraktive Preise, u. a. eine Streuobstpatenschaft. auf der Baruther Streuobstwiese im Haagland.

Projekt lebens.mittel

 Der Rezeptwettbewerb ist ein Baustein im Projekt lebens.mittel. Es widmet sich u. a. den Austauschbeziehungen zwischen Essen und Kultur und betrachtet im Rahmen einer „Haushaltslehre“ Ernährung, Kultur und Ökologie in ihren Zusammenhängen. Das Projekt wurde initiiert vom I-KU – Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums e. V. In Kooperation mit dem Verein „Äpfel& Konsorten“ sowie der Stadt Baruth/Mark haben sich die Akteur*innen die Rettung der lokalen Streuobstwiesen auf die Fahnen geschrieben. Dabei geht es auch um Veränderungen, die zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und für eine lebenswerte Zukunft beitragen.

lebens.mittel ist ein Projekt im Rahmen des Themenjahres »Lebenskunst – Kulturland Brandenburg 2022«. www.kulturland-brandenburg.de

 

Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen