Umfrage zum Radverkehrskonzept

Zwischenbilanz: Fahrrad nur auf dem dritten Platz der zurückgelegten Wege – bessere und sicherere Verbindungen gewünscht

Der Landkreis Teltow-Fläming berichtete am 10. Juni 2022 über die durchgeführte Bürgerumfrage zum künftigen Radverkehrskonzept des Landkreises. Nachdem die erste Auswertung Erkenntnisse über Alter, Geschlecht, Teilnehmeranzahl und anderen allgemeinen Angaben liefern konnte, ergeben sich aus dem folgenden, noch andauernden Auswertungsprozess, weitere Einblicke in die praktische Welt des Radfahrens in Teltow-Fläming. Insgesamt 2.677 Rückläufer der Umfrageteilnehmer*innen waren verwertbar und finden in der Auswertung Berücksichtigung.

Radverkehrskonzept TF - erste Ergebnisse der Umfrage - Landkreis Teltow-Fläming (teltow-flaeming.de)

Pedelecs (umgangssprachlich E-Bikes) liegen im Trend. (Abb. Landkreis TF)

Zwischenergebnisse

Die deutliche Mehrheit der Umfrageteilnehmer*innen hat einen Kfz-Führerschein und verfügt über ein Auto, besitzt aber keine Zeitkarte des ÖPNV.

In den Haushalten der Umfrageteilnehmer*innen dominiert das klassische Fahrrad. Oft gibt es zwei oder mehr Fahrräder pro Haushalt. Pedelecs und Fahrradanhänger folgen, aber bereits deutlich abgeschlagen. Lasten- oder sonstige Spezialräder sind wenig verbreitet. Die Mehrheit der der Umfrageteilnehmer*innen plant keine Neuanschaffungen. Wenn neu gekauft werden soll, dann hauptsächlich Pedelecs, Fahrradanhänger und/oder Lastenfahrräder. Das Interesse an Sharing-Angeboten ist vergleichsweise gering und besteht am ehesten für Autos, Pedelecs und Lastenräder.

Auf die Frage, welches Verkehrsmittel die Umfrageteilnehmer*innen mehrmals täglich benutzen, muss sich das Fahrrad mit dem dritten Platz begnügen. Die Auswertung zeigt, dass aktuell rund doppelt so viele Umfrageteilnehmer*innen zu Fuß oder mit dem Auto/Motorrad, statt mit dem Fahrrad , ihre täglichen Strecken zurücklegen.

Die Nutzung des Umweltverbundes – Bus/Bahn/Fahrrad/Zufußgehen – wird mehrheitlich als Alternative zum Auto bewertet. Die Erwartungen an Radabstellanlagen an Haltestellen des ÖPNV und an Fahrradmitnahmemöglichkeiten im ÖPNV werden allerdings überwiegend nicht erfüllt.

Mit dem Fahrrad werden im Alltag mehrheitlich durchschnittliche Wegelängen von bis zu 5 km zurückgelegt. Bei besseren Bedingungen können sich viele Umfrageteilnehmer*innen sogar vorstellen, durchschnittliche Wegelängen über 10 km mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Besonders wichtig sind den Umfrageteilnehmer*innen dabei getrennte Radverkehrsführungen, direkte Verbindungen, asphaltierte Wege, eine gute Reinigung/ein guter Winterdienst der Wege sowie sichere, kostenlose und witterungsgeschützte Abstellmöglichkeiten an Haltestellen des ÖPNV.

Für den Schulweg wurde das Fahrrad als drittwichtigstes Verkehrsmitteln nach dem ÖPNV und dem Auto benannt. Als Hauptgründe, nicht mit dem Fahrrad zu fahren, werden unsichere und lange Schulwege angeführt. Oft werden Kinder auch mit dem Auto zur Schule gebracht, weil der Weg mit anderen Wegen des Alltages der Eltern kombiniert wird, bspw. dem Arbeitsweg, oder weil die Fahrzeiten des Schulbusses unpassend sind. Als zumutbare Schulweglängen werden mehrheitlich 2 bis 3 Kilometer für Grundschüler*innen bzw. 7 bis 10 Kilometer für Schüler*innen der Sekundarstufe benannt.

Die genauen Zahlen und Grafiken der Auswertung können hier eingesehen werden:

Weitere Auswertung

Die Umfrageteilnehmer*innen konnten sich zusätzlich mithilfe von Freitextfragen umfangreich zu weiteren Anforderungen und Wünschen an das Radverkehrskonzept äußern. Die Auswertung der ungefähr 11.700 eingegangenen Freitextantworten erfordert entsprechend einen erhöhten Auswertungsaufwand und ist noch in Bearbeitung. Zu gegebener Zeit sollen auch hierzu Ergebnisse veröffentlicht werden.

Herr M. Altermann
Kreisentwicklung

Sachbearbeiter Regionalplanung/Verkehr

Zimmer: 2. OG, R. 15

Landkreis Teltow-Fläming

Zinnaer Str. 34
14943 Luckenwalde

03371 608 4115
03371 608 9010

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen