Kommunale Klimapartnerschaft fortgesetzt

Gruppenfoto mit der namibischen Delegation, Landrätin Kornelia Wehlan, Beigeordnete und Dezernentin Dietlind Biesterfeld und Dezernent Siegmund Trebschuh sowie Klimaschutzkoordinatorin Werina Neumann | Foto: Landkreis TF

Um die Vermeidung, Trennung und Entsorgung von Plastikmüll sowie Umweltbildung ging es beim Besuch einer dreiköpfigen Delegation aus Katima Mulino. Diese war im Januar 2020 unter Leitung des Chief Exekutive Officers Raphael Liswaniso zu Gast im Landkreis Teltow-Fläming. Er pflegt seit Mai 2019 eine Klimapartnerschaft mit der namibischen Kommune.

Sie wurde durch ein Netzwerktreffen in Münster und einem anschließenden Besuch der Partner aus Namibia im Mai 2019 in Teltow-Fläming und dem Gegenbesuch im Oktober 2019 in Namibia, Afrika gefestigt.

Grundlage dafür ist die vom Bundesministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit geförderte wirtschaftliche Zusammenarbeit zweier globaler Kommunen und deren Austausch in klimaschützenden Belangen. Die partnerschaftliche Beziehung des Landkreises Teltow-Fläming mit seiner Partnerkommune Katima Mulilo umfasst derzeit eine zweijährige Kennenlernphase. Inhalt der Partnerschaft ist ein Informationsaustausch auf Augenhöhe, verbunden mit dem Prinzip „voneinander lernen“.

Während des Aufenthalts im Landkreis Teltow-Fläming gab es ein vielfältiges Programm, bei dem das Kernteam  themenbezogene Stationen besuchte.

16. Januar 2020
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises präsentiert sich: Input-Vortrag von Dezernent Siegmund Trebschuh und Sachgebietsleiter Marcel Penquitt | Foto: Landkreis TF

Einblicke in die Wirtschaftsförderung des Landkreises standen im Mittelpunkt des ersten Besuchstages. Schwerpunkt war die kommunale Wirtschafts- und Tourismusförderung. Siegmund Trebschuh, Leiter des Dezernates IV sowie des Amtes für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung sowie Marcel Penquitt, Sachgebietsleiter Wirtschaftsförderung, Tourismus und Mobilität,  informierten u. a. über die Flaeming-Skate als touristisches Highlight der Reiseregion Fläming.

Am Abend fand in Jüterbog ein Vortrag von Eine-Welt-Promoterin Stephanie Günther vom Diakonischen Werk statt. Sie widmete sich dem Thema „Es geht auch ohne Plastik“ – ein Anliegen, das der Delegation aus Namibia besonders wichtig ist. Die Gäste konnten auch selbst aktiv werden und haben Deodorant ohne Mikroplastik hergestellt.

17. Januar 2020
Besuch bei der Präsenzstelle der TH Wildau und FH Potsdam, Gruppenbild | Foto: LK TF

Nach einem kurzen Austausch zum bisherigen Besuch traf sich die Delegation am Vormittag mit der Beigeordneten und Dezernentin Dietlind Biesterfeld sowie Vertretern der Partnerregionen von Teltow-Fläming in der in der Präsenzstelle der TH Wildau und der FH Potsdam in Luckenwalde. Vor Ort demonstrierte Markus Lahr (TH Wildau) u. a. die Funktionsweise eines 3-D-Druckers. Die polnischen Partner stellten ihr Stoffbeutelprojekt vor, das in ähnlicher Weise auch in Katima Mulilo umgesetzt werden könnte.

Am Abend fand der diesjährige Neujahrsempfang des Landkreises unter dem Motto „Teltow-Fläming – Ja zum Klimaschutz!“ statt. Landrätin Kornelia Wehlan und der Vorsitzende des Kreistages Danny Eichelbaum begrüßten alle Gäste und überreichten die Teltow-Fläming-Preise. Damit werden Menschen geehrt, die sich in besonderer Weise um den Landkreis Teltow-Fläming verdient gemacht haben. In der Klima-Lounge im Kreistagssaal  gab es ausreichend Gelegenheiten für einen Austausch. Zudem wurden dort – sehr zum Interesse der Gäste – die Klimaschutzprojekte des Landkreises  präsentiert.

19. Januar 2020
Die Delegation aus Namibia aud der Draisine im Messegelände auf der Grünen Woche | Foto: Landkreis TF

Messebesuch – gemeinsam reisten die Gäste nach Berlin zur Internationalen Grünen Woche, der weltgrößten internationalen Fachausstellung für Ernährung. Auch hier gibt es viele Schnittmengen mit den Schwerpunktthemen der Klimapartnerschaft.

Zu den Themen „Regionale Vermarktung“, „Nachhaltige Erzeugung“ und „Landwirtschaftliche Maschinen“ führten die Delegationsmitglieder aus Namibia mehrere intensive Gespräche mit Fachausstellern. Außerdem besuchten sie den Stand des Landkreises Teltow-Fläming. Johann Meierhöfer, Leiter des Landwirtschaftes Teltow-Fläming, führte die Gäste durch die Brandenburg-Halle.  Mediale Aufmerksamkeit fand  der Besuch aus Namibia bei einem Interview, das der rbb spontan mit dem Bürgermeister der Gemeinde Katima Mulilo auf der Messe führte.  

20. Januar 2020
Dezernentin und Beigeordnete Dietlind Biesterfeld berichtet im Rahmen der Steuerungsgruppe über die Meilensteine der Klimapartnerschaft | Foto: LK TF

Zusammen mit dem Träger des Projektes Engagement Global gGmbH (Link zur Website) wurde ein Workshop mit beiden Partnern im Kreishaus Luckenwalde umgesetzt.

Dabei wurden folgende Schwerpunkte gemeinsam herausgearbeitet:

  • Nachhaltiges Abfallmanagement (Kunststoffvermeidung/-recycling)
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (institutionell und in Form von Öffentlichkeitsarbeit)

Daraus resultierend wurden zukünftige Themenfelder für die Klimapartnerschaft festgelegt:

  • Gesundheitsaufklärung im Kontext des Klimawandels
  • Nachhaltiger Tourismus
  • Land- und Forstwirtschaft

Dabei geht es den Partnern aus Namibia, nicht um Finanzhilfen für ihr Land, sondern um tatsächliche Projektarbeit mit realen Ergebnissen. In der zweijährigen Kennenlernphase der Klimapartnerschaft steht deshalb auch die Erarbeitung einer Handlungsempfehlung im Vordergrund. Diese kann unter anderem als „Fahrplan“ und Grundlage für Fördermittelanträge dienen.

Der Landkreis Teltow-Fläming fungiert insbesondere bei technikorientierten, aber auch bei bildungsrelevanten Projekten als Vernetzungsstelle, Initiator und Koordinator von Maßnahmen. Die konkrete Umsetzung liegt dann in der Verantwortung von Industrie, Gewerbetreibenden, Universitäten und Schulen. Das kann zum Beispiel ein Austausch von Lernenden oder Lehrenden sein.

Am Abend traf sich erstmals die Steuerungsgruppe mit externen Partnern aus Politik, Wirtschaft und Ehrenamt. Auch der Botschafter Namibias war zugegen.

21. Januar 2020
Eine-Welt-Promoterin Stephanie Günther unterrichtet zum Thema Klimaschutz | Foto: Landkreis TF

Der Tag begann für die Gäste mit einer Teilnahme am Unterricht in der Förderschule Mahlow. Eine-Welt-Promoterin Stephanie Günther und Lars Winter vom Südbrandenburgischen Abfallzweckverband informierten zu den Themen Umweltbildung, Müllvermeidung und faire Schule. Dabei wurde den Schüler*innen anhand praktischer und einfacher Beispiele näher gebracht, wie sich Müll im Haushalt vermeiden lässt. Außerdem gab es hilfreiche Tipps für den Schulalltag.

Beim Besuch im Oberstufenzentrum Teltow-Fläming erläuterte Kornelia Smilgies, Abteilungsleiterin Ludwigsfelde, die Verwaltungs- und Aufbauorganisation und stellte Unterrichtsmaterialien und Ausbildungsberufe vor. Danach erfolgte eine Ortsbesichtigung. Besonders interessiert war die Delegation am Maschinenpark und den internen Strukturen, vor allem zur Beschaffung.

22. Januar 2020
Gruppenfoto beim Ausbildungsverbund Teltow e. V. | Foto: Landkreis TF

Der Ausbildungsverbund Teltow e. V. (ff. AVT) war die nächste Station des Besuchs der Gäste. Er ist seit 1991 ein Bildungsdienstleister in der Region Berlin-Brandenburg und Preisträger des Initiativpreises Aus- und Weiterbildung der Otto-Wolff-Stiftung. Der Delegation standen hier Netzwerkmöglichkeiten und Informationen zum Einsatz modernster Technik für die Aus- und Weiterbildung zur Verfügung.

Den Gedankenanstoß, ein Ausbildungskonzept für eine Zusatzqualifikation mit dem Schwerpunkt Klimaschutz bzw. ein Weiterbildungskonzept für diese Thematik zu entwickeln, fand Benjamin Prögel, Geschäftsführer des AVT, sehr spannend.

Es existiert bereits eine Kooperation mit Sansibar, Tansania. Einer weiteren Partnerschaft mit Katima Mulilo, Namibia steht der Ausbildungsverbund aufgeschlossen gegenüber.

23. Januar 2020
Foto während der AG Klimaschutz | Foto: Landkreis TF

Die verwaltungsinterne Arbeitsgemeinschaft Klimaschutz nahm mit Interesse die positive Entwicklung der Klimapartnerschaft auf. Die Delegation aus Katima Mulilo stellte sich vor und präsentierte die Ziele der Partnerschaft. Das interne Arbeitsgespräch analysierte die weitere Projektplanung und dankte der Projektleiterin Werina Neumann für ihre Initiative.

25. Januar 2020
Gruppenfoto | Foto: LK TF

Besuch bei der German Recycling Technologies GmbH, einem spezialisierten Umweltdienstleister, der die Abfallbewirtschaftungsstrategien seiner Kunden verbessert. Hier wurden aktuelle Beispiele für den Umwelt- und Klimaschutz und notwendige Voraussetzungen dafür aufgezeigt.

Zum Abschluss wurde die Delegation in die Botschaft der Republik Namibia in Berlin eingeladen und dort auch offiziell verabschiedet.

 

Danksagung

Für die aktive Unterstützung aller Beteiligten während der zweiten Entsendungsphase bedankt sich das Kernteam und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit und anregende Impulse im Zusammenhang mit der Klimapartnerschaft. Ohne die Unterstützung externer und z. T. auch ehrenamtlicher Partner wird ein Projekt dieser Art nicht von Erfolg gekrönt sein.

Ausblick

Möchten auch Sie die globale Zusammenarbeit unterstützen, bitte ich Sie, Ihr Interesse an einem der o. g. Themenschwerpunkte der Dezernatsleiterin und Beigeordneten Dietlind Biesterfeld (siehe nebenstehender Kontakt) mitzuteilen.

Frau Dietlind Biesterfeld
Dezernat III

Beigeordnete, Leiterin des Dezernats III

Zimmer: A3.3.03

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 3000
03371 608 9145

Frau Dietlind Biesterfeld

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Geschlossen am
Fr., 19. Mai 2023
Mo., 2. Oktober 2023
Mo., 30. Oktober 2023

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen