Ausbilderstammtisch

Zuständig

Beschreibung

Ausbilderstammtische sind im Land Brandenburg bereits bewährte, regionale Bildungsmaßnahmen der Weiterbildung. Sie bieten den mit agrarischer Ausbildung befassten Verantwortungsträgern gezielt aktuelle, ausbildungsrelevante Inhalte als Diskussionsgrundlage an und ermöglichen den Erfahrungsaustausch zur Thematik.

Ziele:
Anliegen der Ausbilderstammtische muss es sein, generell die Qualität der Ausbildung flächendeckend für das Land Brandenburg zu verbessern und dabei insbesondere

- die Ausbildung in den Betrieben zu unterstützen,
- Anregung und Hilfen für die aktiven Ausbilder zu geben,
- aktuelle Probleme in der Ausbildung im Land abzustimmen und zu diskutieren,
- die Zusammenarbeit zwischen den Oberstufenzentren und den ausbildenden Betrieben zu forcieren,
- die jeweiligen Fachverbände (Bauernverband, Gartenbauverband, Gala-Bau u.a.) einzubeziehen und
- eine enge Verknüpfung der Betriebe und mit der zuständigen Stelle für berufliche Bildung zu garantieren.

Inhalte:

Themenvorschläge für die Auswahl von möglichen Inhalten:

- Personalentwicklung/Nachwuchsgewinnung in der Landwirtschaft
- Werbung von Azubis durch die Betriebe
- Motivation und Leistung
- Erarbeitung betrieblicher und individueller Ausbildungspläne
- Berufsausbildungsvertrag – Bedeutung, Inhalt, Konsequenzen
- rechtliche Grundlagen (Ausbildereignung, Arbeitsrecht, Arbeitsschutz, Tarifrecht, u. a.)
- betriebliche Zusammenhänge als Ausbildungsschwerpunkt
- Berichtsheftführung
- Lehr- und Lernmethoden in praktischer Unterweisung
- Prüfungsvorbereitung und -auswertung (Zwischen- und Abschlussprüfung)
- ausbildungsbegleitende Hilfe für Lehrlinge
- Verhalten von Ausbildern und Prüfern bei der Leistungsbeurteilung
- Zusammenarbeit Ausbilder-Oberstufenzentrum (Rahmenlehrpläne)
- Psychologie im Umgang mit Jugendlichen:
- Alkohol- und Drogenabhängigkeit (erkennen, reagieren, helfen)
- "Null-Bock" auf Schule
- Aufgaben des Berufsbildungsausschusses
- Organisation und Durchführung von Berufswettbewerben
- Erfahrungsaustausch zur Lehrlingsausbildung

Die Nutzung von Exkursionen z. B. zu überbetrieblichen Ausbildungsstätten, Ausbildungsbetrieben oder zur Durchführung von Probeprüfungen in Ausbildungsbetrieben sind weitere Möglichkeiten der inhaltlichen Gestaltung des Ausbilderstammtisches.

Hinweise

Die Organisation und Durchführung der Ausbilderstammtische für die Berufsgruppen Landwirt/Tierwirt ist in der Landwirtschaftsschule Teltow-Fläming - Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich (RBA)- als fester Bestandteil des Bildungsprogramms installiert.

Potenzielle Teilnehmer an den Ausbildungsstammtischen sind:

- betriebliche Ausbilder anerkannter landwirtschaftlicher Ausbildungsbetriebe
- Vertreter der zuständigen Stelle für berufliche Bildung/Ausbildungsberater
- Vertreter des Oberstufenzentrum Werder
- regionale Bildungsträger
- Mitglieder von Prüfungsausschüssen
- Vertreter des Landwirtschaftsamtes
- Kreisbauernverband
- Berufsberater der Agentur für Arbeit
- Azubis
- Referenten

Anhand der konkreten Zielstellung für den jeweiligen Ausbilderstammtisch wird der einzuladende Personenkreis von der Landwirtschaftsschule - RBA - festgelegt. Interessierte Gäste sind willkommen.

Links

Ansprechpersonen

Frau C. Wolff
Sachbearbeiterin Landwirtschaftsschule
Zimmer: C3.2.01

Landkreis Teltow-Fläming
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 4702 03371 608 9500

Frau M. Reh
Sachbearbeiterin
Zimmer: C3.2.01

03371 608 4725 03371 608 9500

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen