Erste Nachuntersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Zuständig

Beschreibung

Ein Jahr nach Aufnahme der ersten Beschäftigung hat sich der Arbeitgeber die Bescheinigung eines Arztes darüber vorlegen zu lassen, dass der Jugendliche nachuntersucht worden ist (erste Nachuntersuchung)

Hinweise

Für diese Nachuntersuchung besteht freie Arztwahl.
Erfolgt die Untersuchung durch den Hausarzt,, dann benötigt der Jugendliche einen Untersuchungsberechtigungsschein, welchen er gegen Vorlage des Personalausweises in der Sprechstunde des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes erhält.

Bitte beachten Sie

Die Vorschriften des Jugendarbeitsschutzgesetztes gelten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Notwendige Unterlagen

Personalausweis

Rechtliche Grundlagen

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) -§ 33 erste Nachuntersuchung
Brandenburgisches Gesundheitsdienstgesetz (BbgGDG)
Kinder- und Jugendgesundheitsdienstverordnung

Gebühren

keine

Ansprechpersonen

Frau J. Beyer
Arzthelferin
Zimmer: 106

Außenstelle Zossen des Gesundheitsamts Teltow-Fläming
Kirchstraße 1
15806 Zossen

03377 2051 106 03377 2051 109

Frau M. Kaplick
Arzthelferin im KJGD
Zimmer: 120

03378 802 645 03378 802 735

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen