Frühförderung ambulant

Zuständig

Beschreibung

Kinder mit Behinderung oder von Behinderung bedrohte Kinder können ab ihrer Geburt bis zum Schuleintritt heilpädagogische Leistungen in Form von mobil/ aufsuchender und ambulanter Frühförderung in Anspruch nehmen. Die Leistungen werden gewährt, um eine drohende oder bereits eingetretene Behinderung zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu erkennen oder die Behinderung durch gezielte Förder- und Behandlungsmaßnahmen auszugleichen oder zu mildern.

Hinweise

Die Beratung der Erziehungsberechtigten und heilpädagogische Diagnostik und Förderung des Kindes erfolgt durch interdisziplinäre Frühförderstellen.

 

Bitte beachten Sie

Die Leistungen werden auf Antrag gewährt. Für medizinische Diagnostik (z. B. SPZ, Kliniken, Ärzte) und therapeutische Maßnahmen (Physiotherapie, Ergotherapie, Logotherapie, Psychotherapie) sind vorrangig die Krankenkassen zuständig.

Notwendige Unterlagen

Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII), Eingliederungshilfe
Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII), Eingliederungshilfe
Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

Rechtliche Grundlagen

- formloser Antrag
- ärztliches Attest

Gebühren

keine

Links

Ansprechpersonen

Frau I. Lehn
Sachbearbeiterin Eingliederungshilfe
Zimmer: A3.0.11

Landkreis Teltow-Fläming
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 3368 03371 608 9210

Frau K. Paul
Sachbearbeiterin Eingliederungshilfe
Zimmer: A3.0.09

03371 608 3344

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen