Leistungen für Bildung und Teilhabe (Bildungspaket)

Zuständig

Beschreibung

Die Leistungen für Bildung und Teilhabe umfassen Sachleistungen für

1. eintägige Kita- und Schulausflüge
2. mehrtägige Kita- und Klassenfahrten
3. Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf
4. Schülerbeförderungskosten
5. Lernförderung
6. Mittagessen in Kindertagesstätten, Schule und Hort
7. Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben

Leistungen zur Bildung und Teilhabe können Kinder aus Familien erhalten, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII, Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten. Auch Asylbewerber die Leistungen nach § 2 AsylbLG erhalten, sind dem Grunde nach anspruchsberechtigt.

Voraussetzung ist, dass das Kind selbst hilfebedürftig ist, d. h. seinen Lebensunterhalt, anteilige Kosten für Unterkunft und Heizung und den Bedarf an Leistungen für Bildung und Teilhabe nicht aus eigenen Kräften und Mitteln sichern kann.

Das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen kann insoweit die zu erbringenden Geldleistungen vermindern oder den Anspruch ausschließen.

Hinweise

Diese neue Leistung wird vom Jobcenter und den kreisfreien Städten und Landkreisen ausgeführt.
Das Jobcenter ist zuständig für die leistungsberechtigten Kinder, deren Familie Leistungen nach dem SGB II in Form von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld erhalten.
Die kreisfreien Städte und Landkreise sind zuständig für leistungsberechtigten Kinder, deren Familie Hilfe zum Lebensunterhalt, Leistungen nach § 2 AsylbLG, Wohngeld oder Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz erhalten.

Bitte beachten Sie

Für die Leistungen an Kinder aus Familien, die Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, ist der Landkreis Teltow-Fläming zuständig.

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformulare (siehe Link)
  • Unterlagen bezüglich der beantragten Leistungen für Bildung und Teilhabe
  • Aktenzeichen der Bedarfsgemeinschaft (BG-Nummer), Wohngeldnummer bzw. bei Kinderzuschlag die Kindergeldnummer

Rechtliche Grundlagen

§ 28 f. Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)
§ 34 f. Zwölftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII)
§ 6b Bundeskindergeldgesetz (BKGG)

Ansprechpersonen

Frau U. Fritzsche
Sachbearbeiterin
Zimmer: A7.0.11

Landkreis Teltow-Fläming
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 4418 03371 608 9190

Frau N. Gutsche
Sachgebietsleiterin
Zimmer: B4.0.02

03371 608 3380 03371 608 9210

Frau S. Steinbeiß
Sachbearbeiterin
Zimmer: A7.0.15

03371 608 4412 03371 608 9190

Frau S. Bonow-Winzer
Sachbearbeiterin
Zimmer: A7.0.11

03371 608 4414 03371 608 9210

Frau S. Lippold
Sachbearbeiterin
Zimmer: A7.0.13

03371 608 4421 03371 608 9190

Frau M. Grätz
Sachbearbeiterin
Zimmer: A7.0.15

03371 608 3382 03371 608 9210

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen