Zahnärztliche Beratungssprechstunden

Zuständig

Beschreibung

1. Der Zahnärztliche Dienst führt Beratungssprechstunden durch, die sich insbesondere an die Eltern wenden, aber ebenso andere Sorgeberechtigte (Erzieher/-innen, Lehrer/-innen usw.) erreichen sollen. Vorgesehen sind diese Beratungen in erster Linie für Eltern mit Kleinkindern mit frühkindlicher Karies ("Nuckelflaschenkaries"), mit überängstlichen und unkooperativen Kindern, Kindern mit Behinderungen und Kindern mit hohem Kariesrisiko.
Diese Beratungen finden in der Regel in den Räumen des Zahnärztlichen Dienstes statt, können aber auch auf Wunsch in den Kindereinrichtungen erfolgen.
Erfahrungsgemäß ist die zuerst genannte Form die Günstigere, da die ruhige Atmosphäre und die alleinige Zuwendung Eltern und Kind helfen, Berührungsängste besonders auf Seiten des Kindes allmählich abzubauen.

2. Lutschberatung : Ausgeprägtes Lutschen führt zu Gebissunregelmäßigkeiten, deren Ausmaß neben anderem vor allem vom Alter, bis zu dem gelutscht wird, sowie der Intensität und Dauer im Tagesablauf eine Rolle spielt.

3. Ernährungsberatung: Der Einfluss von Ernährungsfaktoren auf die Kariesentwicklung ist unbestritten, eine Tatsache, die in der Bevölkerung weitgehend bekannt ist. Die Möglichkeit, Essgewohnheiten und (zahn-)gesunde Ernährung in Einklang zu bringen und auf besonders schädigende Einflüsse hinzuweisen, findet bei diesen Beratungen Berücksichtigung.

4. Beratung von Schwangeren mit Bezug auf die Zahn- und Gebissentwicklung

5. Kariesrisiko: Das erhöhte Kariesrisiko hat verschiedene Ursachen, ist jedoch hauptsächlich ernährungsbedingt und tritt bei kleinen Kindern zunehmend in Form der sog. "Nuckelflaschenkaries" auf, die in kurzer Zeit die Zähne zerstört, zu Entzündungsherden führt und die Allgemeingesundheit des Kindes gefährdet.

Hinweise

Die Beratungssprechstunden können kurzfristig nach Teminvergabe erfolgen und werden je nach Bedarf durch die Zahnärztin oder auch in Zusammenarbeit mit der zahnmedizinische Fachangestellte und der Prophylaxehelferin durchgeführt.

Sprechstunden:

Mo, Die: 13.30 bis 14.30 Uhr
Do: 13.30 bis 15.00 Uhr
(oder nach Terminvereinbarung)

Bitte beachten Sie

Es ist wichtig, dass an dieser Beratungssprechstunde möglichst diejenigen teilnehmen, die vornehmlich und häufig mit der Betreuung des Kindes betraut sind.

Notwendige Unterlagen

Wenn bereits vorhanden, Prophylaxe-Pass

Rechtliche Grundlagen

SGB V, § 21 und die entsprechende Vereinbarung zur Förderung der Gruppenprophylaxe, Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Land Brandenburg, RdSchr. Aufgaben der Zahnärztlichen Dienste

Gebühren

keine

Ansprechpersonen

Frau A. Terhorst
Sachgebietsleiterin, ltd. Zahnärztin
Zimmer: C0.2.13

Landkreis Teltow-Fläming
Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 3860 03371 608 9050

Frau R. Rother
Zahnmedizinische Fachangestellte

03378 80 2337 03378 80 00852

Frau N. Kaufmann
Zahnmedizinische Fachangestellte
Zimmer: C0.2.10

03371 608 3865 03371 608 9050

Sprechzeiten

möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Zurück

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen