Frau H. Becker-Heinrich
Prävention und Vormundschaft

Kinderschutzkoordinatorin

Zimmer: A7.1.02

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

03371 608 3520
03371 608 9005

Netzwerk Kinderschutz

Logo Netzwerk Kinderschutz

Im Landkreis Teltow-Fläming leben 29.299 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (Stand 31.12.2020).

Ihr Aufwachsen und Leben so gut wie möglich zu gestalten, ist sicher zuerst Aufgabe ihrer Eltern. Jedoch zeigen bundesweite Berichte über Todesfälle nach schweren Kindesvernachlässigungen immer wieder, dass es Müttern und Vätern nicht immer gelingt, dieser Aufgabe gerecht zu werden. Eine starke staatliche Mitverantwortung für das Aufwachsen insbesondere in der frühen Kindheit ist daher mehr denn je nicht nur gesetzlich geboten.

Auch in unserem Landkreis gab und gibt es Fälle von Kindesvernachlässigungen und -misshandlung, die trotz vorhandener Unterstützungsangebote nicht verhindert werden konnten und auch zukünftig trotz qualifizierter Kinderschutzarbeit immer wieder auftreten können.

Prävention

Der Landkreis Teltow-Fläming setzt sich dafür ein, dass Kinder gut aufwachsen können. Bereits mit Angeboten der Frühen Hilfen (von 0 bis 3 Jahren) aber auch präventiven Angeboten für alle Kinder und Jugendliche sollen deren Lebensbedingungen gestärkt und Familien unterstützt werden.

Gefährdung (Vernachlässigung und Gewalt) vermeiden

Im Netzwerk Kinderschutz  Teltow-Fläming setzen sich viele Fachkräfte dafür ein, vorhandene Gefahren und Fälle von Kindeswohlgefährdung zu erkennen,  frühzeitig entgegenzuwirken und ggf. rechtzeitig notwendige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen einzuleiten. Verbesserte Erkennung von psychosozialen Risiken und die Bereitstellung geeigneter Hilfen sollen gutes Aufwachsen der Kinder und Jugendlichen ermöglichen.

Kinder- und Jugendnotruf

Die Kreisverwaltung Teltow-Fläming bietet einen eigenen Kinder- und Jugendnotruf. Er ist insbesondere für Kinder und Jugendliche in Notsituationen vorgesehen rund um die Uhr erreichbar. Auch Erwachsene, die akute Sorge um das Wohl eines Kindes haben, können sich darüber an das Jugendamt wenden: 0800 4567809.

Wann handelt es sich um Kindeswohlgefährdung?

Kräfte bündeln und Informationen austauschen

Das Netzwerk Kinderschutz wurde 2007 mit einer Kinderschutzkonferenz ins Leben gerufen. Es hat sich kontinuierlich weiter entwickelt und den sich verändernden Bedingungen angepasst. Mit dem Kinder- Jugendstärkungsgesetz kamen zuletzt in 2021 neue gesetzliche Regelungen hinzu. Neue Netzwerkpartner*innen, aber auch die Zusammenarbeit im Kinderschutz sind darin benannt.

Das Netzwerk Kinderschutz nutzt systematisch die spezifischen Kompetenzen unterschiedlicher Professionen, insbesondere aus den Bereichen:

  • Jugendhilfe, hier dem Jugendamt als öffentlichen Träger der Jugendhilfe sowie den Trägern der freien und kommunalen Jugendhilfe, Erziehungs- und Familienberatungsstellen
  • dem Gesundheitswesen (Gesundheitsamt, niedergelassene und Ärzt*innen, Hebammen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Fachpersonal in Kliniken, Schwangerschaftsberatungsstellen ), insbesondere der öffentliche Kinder- und Jugendgesundheitsdienst,
  • Frühe Hilfen (Netzwerkkoordination Frühe Hilfen, Netzwerk Gesunde Kinder mit Babybegrüßungsdienst, Frühförder- und Beratungsstelle, Familienhebamme, Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, weitere Akteure der Frühen Hilfen aus dem Gesundheitswesen)
  • Bildung (alle Schulformen, Staatliches Schulamt, Volkshochschule, Bildungsträger)
  • Polizei, Justiz, Gerichtbarkeit
  • Begleitung von Ehrenamt (Kreissportjugend, Kreisjugendfeuerwehr, Netzwerk Gesunde Kinder)

Das Netzwerk Kinderschutz nutzt die Strukturen der einzelnen Regionen und Sozialräume des Landkreises. Regelmäßige Treffen der Steuerungsgruppe Kinderschutz (SG KS), Regionalkonferenzen Kinderschutz und diversen Arbeitskreisen dienen als Plattform für den Austausch.

Koordination des Netzwerks

Das Netzwerk wird geschäftsführend durch eine beim Jugendamt angesiedelte Steuerungsgruppe Kinderschutz (SG KS) koordiniert. Kinderschutzkoordinatorin ist Heike-Becker Heinrich. Sie ist Dienstag- bis Donnerstagvormittag erreichbar (s. nebenstehender Kontakt). Kontaktaufnahme bevorzugt per E-Mail nutzen.

Landkreis Teltow-Fläming

Am Nuthefließ 2
14943 Luckenwalde

Telefon: +49 (0)3371 608-0
Fax: +49 (0)3371 335 608-9000
www.teltow-flaeming.de

Sprechzeiten

Möglichst nach Terminvereinbarung und telefonisch:

Di. 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr
Do. 9 bis 12 und 13 bis 17.30 Uhr

Gesonderte Sprechzeiten:
Kfz-Zulassungsstellen und Führerscheinstelle

Aktuelle Änderungen